Brigitte Kowanz

09.09.–22.10.2005

Bereits im Ausstellungstitel „temporale Volumina“ formuliert Brigitte Kowanz ihr künstlerisches Interesse und kommuniziert damit dem Betrachter die wesentlichen, in ihrem Werk immer wieder-kehrenden Themen wie Licht, Raum, Zeit und Codes. Dabei bilden Fragen der Wahrnehmung, der Codierung und Auffächerung von Wissen, der Transformation von Materialität in Energie und die enge Verbindung von Licht und Information sowie Licht und Zeit die zentrale Thematik. Sprachliche Elemente in Form von Licht entwickeln sich von der Botschaft zum Bild.