Jenni Tischer at INTERCONTI WIEN 2021 Online

28.01.–07.02.2021

Video ansehen


INTERCONTI WIEN versammelt dreizehn Wiener Galerien in den beeindruckenden Konferenzsälen des Hotels InterContinental Wien. Jede Galerie präsentiert eine Künstlerposition in einer der historischen Vitrinen, die vom MAK - Museum für angewandte Kunst zur Verfügung gestellt werden. Das innovative online Format bietet den Besuchern ein Erlebnis, das über den klassischen online Schauraum hinaus geht. Ein permanenter interaktiver Video Stream mit Ausstellungsansichten, sowie Interviews mit teilnehmenden Galeristen und Künstlern, bietet dem Publikum einen tieferen Einblick in das Messeszenario und die Kunst vor Ort. INTERCONTI WIEN eröffnet am 28. Januar und kann bis zum 7. Februar online besucht werden.


Die Künsterlin Jenni Tischer verbindet in „NOt here NO there“ die historische Vitrine von Otto Prutscher, eine Rahmenskulptur, textile Collagen, ein Gewebe und ein textiles Banner zu einer Installation, in der die Unterscheidung von Vordergrund und Hintergrund, von Display und Kunstgegenstand verschwimmt: Not here, No there.
In welchen Räumen befinden sich viele Personen während dieser Pandemie? In virtuellen Räumen, die auf die physische Präsenz von Personen und Dingen hinweisen, die sich aber an einem anderen Ort befinden, vermittelt durch einen Screen, der seine eigene physische Präsenz verschleiert: Not here, No there.